Erbe, Vermächtnis und Legate für Epi-Suisse

Zu Lebzeiten die Zukunft gestalten

Mein Vermächtnis für Epilepsie-Betroffene

Vorsorgebroschuere 2022

Was will ich hin­ter­las­sen, wenn ich ein­mal nicht mehr da bin? Wie kann ich sicher­ge­hen, dass mein Ver­mö­gen ein­mal in die rich­ti­gen Hän­de kommt? Es sind anspruchs­vol­le Fra­gen, die sich jede und jeder von uns stellt, wenn wir uns mit einem Testa­ment beschäf­ti­gen. Vie­le Men­schen sagen, es sei befrei­end, wenn man sei­nen letz­ten Wil­len zu Leb­zei­ten schrift­lich festhält.

Ab dem 1. Janu­ar 2023 tritt das neue Erbrecht in Kraft. Die­ses schafft mehr Gestal­tungs­spiel­raum und grös­se­re Fle­xi­bi­li­tät in der Nach­lass­pla­nung. Es gibt aber auch neue Ein­schrän­kun­gen, die es zu beach­ten gilt.

Damit Sie für Ihre Lebens­si­tua­ti­on die rich­ti­ge Rege­lung tref­fen kön­nen, hat Epi-Suis­se einen Rat­ge­ber erstellt. Er beant­wor­tet die wich­tig­sten Fra­gen rund um Lega­te und Erb­schaf­ten und zeigt auch, was zu prü­fen ist, wenn Sie bereits eine Ver­fü­gung von Todes wegen errich­tet haben. Zusätz­lich fin­den Sie nütz­li­che Infor­ma­tio­nen zur Pati­en­ten­ver­fü­gung und zum Vorsorgeauftrag.

Rat­ge­ber bestellen

Warum Epi-Suisse?

Seit unser Sohn vier Mona­te alt ist, hat er Epi­lep­sie. Aber wir haben ihn des­we­gen nie in Wat­te gepackt. In Spit­zen­zei­ten hat­te er zwei bis drei Anfäl­le pro Woche. Die Feri­en­wo­chen von Epi-Suis­se waren für uns als Eltern eine gros­se Entlastung.

Ste­phan und Berit Netz­le mit ihrem Epi­lep­sie-betrof­fe­nen Sohn Christian

Hier erfah­ren Sie mehr, wie Sie mit Ihrem Ver­mächt­nis Epi­lep­sie-Betrof­fe­nen helfen.

Bestellformular

Bestel­len Sie unse­ren Vor­sor­ge­rat­ge­ber kosten­los und unverbindlich.

    Bestellformular Broschüre Vorsorge

    Anzahl*   Preis

    gra­tis


    Vor­na­me*  
    Name*
    Insti­tu­ti­on
    Strasse/Nr*
    PLZ*
    Ort*
    e‑Mail*
    Tele­fon*
    Mit­glied* JaNein
    Ich bin* von Epi­lep­sie betrof­fenAngehörige/r einer Per­son, die von Epi­lep­sie betrof­fen istande­res
    Bemer­kung



      Ich bin ein­ver­stan­den damit, dass mir Epi-Suis­se bei Mehr­fach­be­stel­lun­gen von mehr als 5 Stück eine Ver­sand­pau­scha­le von CHF 10 in Rech­nung stel­len kann. Bei Mehr­fach­be­stel­lun­gen ins Aus­land wer­den die vol­len Por­to­ko­sten verrechnet

    Vorsorgebroschuere 2022

    Haben Sie Fragen?

    Dominique Meier, Geschäftsführerin

    Team 2022 — Dominique

    Domi­ni­que Mei­er, Geschäftsführerin

    Fragen und Antworten

    Der Pflicht­teil ist der Teil des Nach­las­ses, der gewis­sen Erben (Ehe­gat­ten, Nach­kom­men) zwin­gend zusteht. Im neu­en Erbrecht wer­den die­se Pflicht­tei­le redu­ziert und zum Teil abge­schafft. Dar­um kön­nen Sie neu über min­de­stens die Hälf­te Ihres Ver­mö­gens frei ver­fü­gen. Aber es gibt auch Ein­schrän­kun­gen, vor allem bei den Schen­kun­gen zu Leb­zei­ten. In unse­rem Rat­ge­ber fin­den Sie wei­te­re Informationen.

    Ja, die Anfor­de­run­gen an ein Testa­ment sind nicht hoch: Es muss voll­stän­dig hand­schrift­lich ver­fasst und mit Ort, Datum und Ihrer Unter­schrift ver­se­hen sein. Wich­tig ist zudem, dass eine Per­son Ihres Ver­trau­ens weiss, dass Sie ein Testa­ment haben und wo die­ses abge­legt ist. Dies kön­nen Sie auch über ein Nota­ri­at organisieren.

    In den mei­sten Kan­to­nen sind Ehe­gat­te, ein­ge­tra­ge­ne Part­ne­rin und die Nach­kom­men von den Steu­ern befreit. Kon­ku­bi­nats­part­ner, Stief­kin­der und ande­re mög­li­che Begün­stig­te sind hin­ge­gen je nach Wohn­ort erb­schafts­steu­er­pflich­tig. Gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen wie die Epi-Suis­se sind steuerbefreit.

    Ohne Testa­ment erhal­ten die gesetz­li­chen Erben Ihr Ver­mö­gen. Dies sind in erster Linie Ehegattin/Ehegatte, ein­ge­tra­ge­ne Lebens­part­ner, Ihre Kin­der oder Ihre Eltern. In zwei­ter Linie kön­nen das Ihre Geschwi­ster und deren Kin­der sein. Gibt es kei­ne Ver­wand­ten, so geht Ihr Erbe an das Gemein­we­sen, d.h. Kan­ton oder Gemeinde.

    Eine Erb­schaft bezieht sich auf die frei ver­füg­ba­re Quo­te nach Abzug des Pflicht­teils. Legat und Ver­mächt­nis bedeu­ten das­sel­be. Es ist ein Fix­be­trag an eine bestimm­te Per­son oder Orga­ni­sa­ti­on, die Sie im Testa­ment frei bestim­men können.

    Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen und Ant­wor­ten auf ande­re häu­fig gestell­te Fra­gen fin­den in unse­rem Ratgeber.

    Rat­ge­ber bestellen