Retour

famoses – Familienalltag mit Epilepsie

13 septembre 2024 - 14 septembre 2024

Famoses steht für « Modulares Schulungsprogramm Epilepsie für Familien ». In diesem modularen Schulungsprogramm lernen betroffene Familien das Krankheitsbild der Epilepsie besser verstehen. Es findet unter fachkundiger Anleitung ein Kinderkurs und parallel dazu ein Elternkurs statt.

Elternkurs

Im Elternkurs erhalten Sie einen Einblick in Themen, die insbesondere Eltern betreffen. Neben den medizinischen Inhalten zur Ursache, Diagnose und Therapieformen der Epilepsie, sind dies zum Beispiel die Auswirkungen der Erkrankung auf die Erziehung und das Zusammenleben in der Familie. Aber auch Hilfestellungen zum möglichen Umgang mit belastenden Erfahrungen und Gefühlen in Bezug auf die chronische Erkrankung des Kindes werden geboten.

Kinderkurs

Der Kinderkurs ist geeignet für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, welche mehr über ihre Epilepsie erfahren möchten. Interessierte Geschwisterkinder, welche den Altersvorgaben entsprechen, sind ebenfalls herzlich eingeladen am Kurs teil zu nehmen.

Auf einer spielerischen Schiffsreise erfahren die Kinder mehr über ihre Epilepsie bzw. über die Epilepsie des Geschwisters und erwerben ihr persönliches Schiffspatent. Häufig machen Schulkinder im famoses-Kurs erstmals Bekanntschaft mit anderen betroffenen Kindern und lernen: « Ich bin nicht allein mit meiner Krankheit ».

Kurspauschale Tagesgäste (inkl. Verpflegung):
Epi-Suisse Mitglieder Erwachsene CHF 110.00 / Person
Epi-Suisse Mitglieder Kinder CHF 60.00 / Kind
Nicht-Mitglieder bezahlen einen Zuschlag von CHF 50.00 / Familie.
Bei Finanzierungsproblemen nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Veranstaltungsort:
Hotel ODELYA Basel
Missionsstrasse 21a
4055 Basel

Anmeldeschluss: 30. August 2024

Inscription: famoses – Familienalltag mit Epilepsie









    Anzahl Teilnehmende


    Essen



    Administratives

    Zusätzliche Angaben

    Epi-Suisse erhält vom Bundesamt für Sozialversicherungen Subventionen, um Kurse, Ferienwochen und weitere Veranstaltungen für Betroffene und Angehörige anbieten zu können. Im Rahmen des Subventionsvertrags sind wir verpflichtet, gewisse Daten von Teilnehmenden zu erheben.
    Ihre Daten werden sicher übermittelt und nicht an Dritte weitergegeben.

    Falls IV-Leistungen bezogen werden: