Nach einem epi­lep­ti­schen Anfall (Gele­gen­heits­an­fall) gibt es eine Karenz­frist von weni­gen Mona­ten, in der man nicht fah­ren darf. Bei einer dia­gno­sti­zier­ten Epi­lep­sie, die mit Medi­ka­men­ten gut ein­ge­stellt ist, ist Auto­fah­ren mög­lich, je nach Füh­rer­aus­weis-Kate­go­rie gibt es aber Ein­schrän­kun­gen. Auf unse­rer Sei­te All­tag mit Epi­lep­sie fin­den Sie zum The­ma noch mehr Informationen.