Freizeitgestaltung

In vielen Fällen bildet die Epilepsie allein kein Hindernis, seine Freizeit frei und nach den eigenen Wünschen und dem eigenen Geschmack zu gestalten.

Je nach Art und Häufigkeit der Anfälle aber sind Vorsichtsmassnahmen zu treffen. Diese können sehr unterschiedlich aussehen: Für manche Betroffene reicht ein regelmässiger Tagesablauf und klare Tagesstrukturen, um das Anfallrisiko zu mindern. Sie müssen vielleicht nur beachten, dass sie nicht zu spät ins Bett kommen. Für andere hingegen sind gewisse Beschäftigungen gar nicht oder nur in Begleitung empfehlenswert.

Besondere Abwägungen gelten für gewisse Sportarten sowie für Ferienreisen.