Sinnvolle Freizeit- und Feriengestaltung für eine gute Lebensqualität

Epi-Suis­se orga­ni­siert regel­mäs­sig beglei­te­te Tages­aus­flü­ge sowie Feri­en­wo­chen für epi­lep­sie­be­trof­fe­ne Erwach­se­ne, Jugend­li­che und Kin­der. Die Feri­en­wo­chen sind auf die Teil­neh­men­den ange­passt und wer­den von aus­ge­bil­de­ten Fach­per­so­nen begleitet.

Freizeitangebote

Mit unse­ren Frei­zeit­an­ge­bo­ten ver­su­chen wir Betrof­fe­nen und ihren Ange­hö­ri­gen Erfah­run­gen zu ermög­li­chen, die man allei­ne nicht ein­fach so machen kann. Zudem stel­len wir sicher, dass auch Betrof­fe­ne, die mehr Beglei­tung benö­ti­gen, Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten wahr­neh­men kön­nen. Schau­en Sie auf unse­rer Ver­an­stal­tungs­sei­te nach unse­ren aktu­ell­sten Events oder stu­die­ren Sie unser Jah­res­pro­gramm 2021.

zum Jah­res­pro­gramm

Ferienlager

Epi-Suis­se orga­ni­siert pro Jahr meh­re­re Feri­en­wo­chen für epi­lep­sie­be­trof­fe­ne Kin­der und Jugend­li­che sowie eine Erwach­se­nen-Feri­en­wo­che. Inter­es­siert? Dann lesen Sie nach­fol­gen­den Beschrieb über die jewei­li­gen Feri­en­wo­chen. Die Daten dazu sowie Anmel­de­mög­lich­kei­ten fin­den Sie unter der Rubrik Ver­an­stal­tun­gen.

Ferien für Kinder mit Epilepsie

Feri­en für Kinder

Ferien für Jugendliche mit Epilepsie

Feri­en für Jugendliche

Ferien für Erwachsene mit Epilepsie

Feri­en für Erwachsene

zum Ange­bot
zum Ange­bot
zum Ange­bot

Film der Zirkuswoche 2020

Erhal­ten Sie einen Ein­blick in unse­re Lager mit unse­rem  Film der Zir­kus­wo­che 2020. Die­ser zeigt exem­pla­risch auf, wie unse­re Lager funk­tio­nie­ren. Spiel, Spass und Freu­de garantiert!

Ferien für Kinder

Ins­ge­samt 3 Feri­en­wo­chen pro Jahr orga­ni­sie­ren wir für Kin­der mit Epi­lep­sie. Gelei­tet von Fach­per­so­nen aus der Heil­päd­ago­gik fin­den die Feri­en­wo­chen stets unter einem ande­ren far­ben­fro­hen Mot­to statt, das viel Raum für Spie­le und Fan­ta­sie lässt. Beglei­tet wer­den die Feri­en­wo­chen von zwei Pfle­ge­fach­frau­en, die ver­ant­wort­lich sind für die Abga­be von Medi­ka­men­ten und die auch im Not­fall rich­tig reagie­ren können.

Das Betreu­ungs­team stel­len wir auf die Bedürf­nis­se der teil­neh­men­den Kin­der ein. Je nach Betreu­ungs­be­darf kön­nen wir so ein 1:1- bis 1:2‑Betreuungsverhältnis sicher­stel­len. Die beste und siche­re Beglei­tung der uns anver­trau­ten Kin­der steht für uns im Zen­trum. Nur so kann die Feri­en­wo­che auch für Eltern von epi­lep­sie­be­trof­fe­nen Kin­dern eine ech­te Ent­la­stung darstellen.

Teil­neh­men kön­nen Kin­der ab 7 Jah­ren, wobei für uns das Ent­wick­lungs­al­ter und nicht allein das bio­lo­gi­sche Alter mass­ge­bend ist. Ob eine Teil­nah­me mög­lich ist und wel­cher Betreu­ungs­be­darf pro Teil­neh­mer nötig ist, klä­ren wir im Vor­feld sorg­fäl­tig ab. Hier­für müs­sen die Eltern einen Abklä­rungs­bo­gen ausfüllen.

2021 bie­ten wir im Som­mer neu eine Erleb­nis­wo­che für mit­tel- bis schwer­be­trof­fe­ne Kin­der an, um den stei­gen­den Ansprü­chen an die Betreu­ung die­ser Kin­der gerecht zu wer­den. In der Feri­en­wo­che küm­mern sich drei Pfle­ge­fach­per­so­nen um die medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung, zudem limi­tie­ren wir die Zahl der Teil­neh­men­den stär­ker als sonst, um bes­ser auf die indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­sen ein­ge­hen zu können.

Ferien für Jugendliche

Da das Inter­es­se für unse­re Kin­der­fe­ri­en­wo­chen sehr gross ist und teil­wei­se die Alters­span­ne weit aus­ein­an­der ging, haben wir vor weni­gen Jah­ren die Feri­en­wo­che für Jugend­li­che ins Leben geru­fen. In die­ser ste­hen Akti­vi­tä­ten, Bewe­gung und Spiel stär­ker im Vor­der­grund als fan­ta­sie­vol­le Themen.

Teil­neh­men kön­nen Jugend­li­che von 13 bis 22 Jah­ren, wobei auch hier das Ent­wick­lungs­al­ter neben dem bio­lo­gi­schen Alter gewich­tet wird.

Gelei­tet wird das Jugend­la­ger von Fach­per­so­nen aus der Heil­päd­ago­gik. Mit von der Par­tie sind medi­zi­ni­sche Fach­per­so­nen, die für die Abga­be von Medi­ka­men­ten zustän­dig ist.

Ferien für Erwachsene

Jedes Jahr an einem ande­ren Ort in der Schweiz Feri­en machen – dies ermög­li­chen wir epi­lep­sie­be­trof­fe­nen Erwach­se­nen. Im Vor­der­grund der Feri­en­wo­che ste­hen Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten und Bewe­gung, wobei stets auch auf die gemüt­li­che­ren Zeit­ge­nos­sen Rück­sicht genom­men wird.

Epi-Suis­se wählt jeweils schö­ne Feri­en­häu­ser mit klei­nen Schlaf­ein­hei­ten aus, so dass die Teil­neh­men­den nicht im „Mas­sen­schlag“ schla­fen müs­sen. Gelei­tet wird die Feri­en­wo­che von einem erfah­re­nen Team, das auch im Fal­le eines epi­lep­ti­schen Anfalls rich­tig zu reagie­ren weiss.

Teil­neh­men kön­nen Erwach­se­ne jeden Alters. Vor­aus­set­zung ist ein­zig, dass sie all­fäl­li­ge Medi­ka­men­te eigen­stän­dig ein­neh­men kön­nen und auch sonst kei­ne pfle­ge­ri­sche Hil­fe im All­tag benötigen.

Epi-Suis­se bemüht sich, die Kosten für die­se Feri­en­wo­chen tief zu hal­ten, damit sie für mög­lichst vie­le Betrof­fe­ne erschwing­lich bleibt. Dies im Wis­sen dar­um, dass gera­de Feri­en nicht in das enge Bud­get von chro­nisch kran­ken Men­schen passen.

zur Bild­ga­le­rie