Loading...
||Finanzierung
Finanzierung 2017-06-21T16:45:59+00:00

Hilfe für Menschen mit Epilepsie dank Spenderinnen und Spendern

Epi-Suisse verfügt über einen Leistungsauftrag des Bundesamtes für Sozialversicherungen (BSV), um Direkthilfeleistungen wie Beratung, Kurse und Selbsthilfe sowie allgemeine Unterstützung wie Öffentlichkeitsarbeit zu finanzieren. Jedes Jahr rapportieren wir im Rahmen eines Controllings, welche Leistungen wir in welchem Umfang erbracht haben. So stellt der Bund sicher, dass das Geld gemäss Leistungsvereinbarung verwendet wird. Die Subventionen des Bundes für diese Leistungen sichern rund 35-40% Prozent der Kosten.

Die restlichen 60-65% finanziert Epi-Suisse aus Mitgliederbeiträgen und vor allem aus Spenden. Hier fallen insbesondere die Beiträge zahlreicher Privatpersonen ins Gewicht, die Epi-Suisse jedes Jahr mit Beiträgen unterstützen, jedoch auch von Stiftungen oder Institutionen, die unseren Projekte mit namhaften Beträgen zum Erfolg verhelfen.

Ohne die Unterstützung des Bundes, von Stiftungen und Institutionen sowie unserer Spenderinnen und Spendern könnten wir keine Dienstleistungen für Epilepsiebetroffene und ihre Angehörigen anbieten.

 

Finanzierung der Dienstleistungen

Finanzierung