Loading...
Sozialberatung 2017-06-21T11:03:29+00:00

Sozialberatung – kompetente Beratung in schwierigen Fragen

Epi-Suisse arbeitet in der Deutschschweiz eng mit der Sozialberatung der Klinik Lengg  zusammen, um Ratsuchenden mit komplexen Fragestellungen eine professionelle und längerfristige Unterstützung ermöglichen zu können.

Die Sozialberaterinnen und Sozialberater der Klinik Lengg helfen bei versicherungsrechtlichen Fragen wie Taggelder, Kostengutsprachen, Rentenansprüchen usw., bei finanziellen Problemen, medizinischen, sozialen oder auch psychologischen Fragestellungen, bei Problemen im Beruf, dem Lehrbetrieb oder der Schule, in der Familie oder der Partnerschaft.

Ein Aufenthalt in der Klinik Lengg ist keine Voraussetzung, um die Hilfe der Sozialberatung in Anspruch zu nehmen. Auch diese Beratung ist kostenlos.

Nehmen Sie mit der Geschäftsstelle von Epi-Suisse Kontakt auf, wenn Sie eine längerfristige Beratung wünschen.

Beratungsstellen

Epi-Suisse

Schweizerischer Verein für Epilepsie
Seefeldstrasse 84, 8008 Zürich
T +41 43 488 68 80

info@epi-suisse.ch

Epi-Suisse

Association suisse de l’Epilepsie
Avenue de Beaulieu 9, 1004 Lausanne
T +41 21 729 16 85

info@epi-suisseromande.ch

Epi-Suisse

Associazione svizzera per l’Epilessia
Martino Regazzi, Istituto ricerche di gruppo
Via Breganzona 16, 6900 Lugano
T +41 76 577 58 97

martino.regazzi@epi-suisse.ch